Büro für
digitale Kommunikation

Tipps & Tricks

Hilfestellungen rund um die Themen Internet & Programmierung

WAMP-Tutorial: So installieren Sie Ihren eigenen Web-Server unter Windows

Wenn Sie Webseiten mit serverseitigen Scriptsprachen und Datenbank-Unterstützung programmieren, kennen Sie das Problem: Um die Funktion Ihrer Scripte zu testen, müssen Sie die Daten nach jeder kleinen Änderung erneut per FTP auf Ihren Online-Server spielen und anschließend die Ausgabe in Ihrem Browser neu laden. Dabei könnten Sie jede Menge Handgriffe und Zeit sparen, wenn Sie auf Ihrem lokalen PC einen eigenen Web-Server installieren, mit dem Sie ohne lästiges Hochladen Ihre Scripte direkt offline testen können.

Lesen Sie bitte zuerst die folgenden Hinweise:

Hinweise

Diese Anleitung ist für eine Installation unter Windows 7 geschrieben. Bei anderen Windows-Betriebsystemen mag es Unterschiede geben.

Das Tutorial behandelt die Installation von PHP 5.4 mit MySQL 5.6. Prüfen Sie zunächst, ob der Online-Server, auf dem Ihre Scripte später laufen sollen, diese Versionen ebenfalls unterstützt. Denn wenn Sie z.B. Ihre Scripte lokal für PHP 5.4 programmieren und dann feststellen, dass online auf dem Webserver eine niedrigere Version installiert ist, laufen Ihre Scripte womöglich nicht wie gewünscht. Sollten Sie online tatsächlich eine niedrigere Version vorfinden (und diese nicht upgraden können), überlegen Sie, ob es evtl. für Sie sinnvoll ist, diese niedrige Version auch lokal zu installieren. Dazu finden Sie im unten auf dieser Seite entsprechende Hinweise.

Disclaimer

Bitte beachten Sie, dass dieses Tutorial die Software-Versionen behandelt, die zum Stand von heute (August 2013) erhältlich sind. Da laufend neue Versionen erscheinen, deren jeweilige Konfiguration sich immer wieder verändern kann, ist es unmöglich, das Tutorial immer direkt zeitnah anzupassen. Falls Sie also während der Installation Probleme feststellen, empfehle ich Ihnen, exakt die Versionen zu verwenden, die in den jeweiligen Kapiteln genannt werden. Diese finden Sie in den Download-Archiven der jeweiligen Websites.

Bitte schreiben Sie mir, falls Sie Ergänzungen, Berichtigungen oder Hinweise zu diesem Tutorial oder anderen Versionen von Windows oder den beteiligten Programmen haben.

Sie sollten diese Seite jetzt zu Ihren Favoriten hinzufügen, da manche der beschriebenen Installationen einen Neustart Ihres Rechners erfordern. Damit haben Sie diese Seite schnell wieder griffbereit.

Grundätzlich übernehme ich keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben in diesem Tutorial und schließe die Haftung für Schäden jeder Art, die durch die Ausführung der in diesem Tutorial beschriebenen Schritte entstehen, aus. Sie installieren den Server und die zugehörige Software auf eigene Gefahr. Wenn Sie sich in Bezug auf Windows-Einstellungen und manueller Softwareinstallation und -konfiguration unsicher sind, empfehle ich Ihnen, stattdessen auf ein fertiges Paket zurückzugreifen, wie z.B. XAMPP, das Sie hier bekommen: http://www.apachefriends.org/de/xampp-windows.html.

Voraussetzungen

Sie benötigen ca. 150 MB freien Speicherplatz auf dem Laufwerk, auf dem Sie das WAMP (Windows – Apache – MySQL – PHP) installieren möchten. Die Software, die Sie installieren müssen, ist komplett kostenlos, ungefährlich und vertrauenswürdig und steht im Internet zum Herunterladen zur Verfügung. Die einzelnen Download-Seiten finden Sie in den entsprechenden Kapiteln des Tutorials. Ansonsten brauchen Sie noch ein wenig Geduld, aber das ist auch schon alles.

Wenn Sie eine Firewall auf Ihrem PC haben, kann es während der Installation zu verschiedenen Meldungen kommen, mit denen Sie umgehen können sollten, damit Sie die Firewall richtig konfigurieren. Ich empfehle Ihnen, alle Anfragen Ihrer Firewall, die mit den hier verwendeten Programmen zu tun haben, positiv zu bestätigen: die Software, die wir benutzen werden, ist vertrauenswürdig.

Alles klar? Dann geht's hier weiter mit der Installation des Apache!

Archiv

Dieses Tutorial pflege ich nun schon einige Jahre und somit sind an dieser Stelle auch einige Versionen der verwendeten Programme beschrieben worden, die wenige Jahre später wieder veraltet sind. Es wäre trotzdem schade, dieses Wissen einfach zu löschen. Aus diesem Grund befinden sich folgende Versionen im Archiv:

PHP 4

Es passiert inzwischen nur noch ganz selten, aber tatsächlich trifft man PHP 4 und/oder MySQL 4 bei einigen Shared-Hostern noch immer an. Wenn Sie bisher mit PHP 4 gearbeitet haben und jetzt die gleichen Scripte unter PHP 5 laufen lassen möchten, müssen Sie Ihre Programmierung möglicherweise anpassen. Eine Übersicht der Versionsunterschiede finden Sie auf der offiziellen PHP-Webseite.

Obwohl PHP 4 inzwischen hoffnungslos veraltet ist und keinerlei Support mehr von offizieller Seite erhält, habe ich aus Gründen der Vollständigkeit und Archivierung die entsprechenden Kapitel in diesem Tutorial nicht gelöscht. Falls Sie - und sagen Sie nicht, es hätte Sie niemand gewarnt! - zu dem Schluss kommen, doch lieber PHP 4 und MySQL 4.1 zu installieren, können Sie trotzdem nach diesem Tutorial vorgehen. Sie finden an allen Stellen, an denen Sie abweichende Informationen beachten müssen, den Link [PHP4]. Auf der dort folgenden Seite werden Sie auf die Unterschiede hingewiesen. Beachten Sie aber bitte, dass sich diese Hinweise teilweise auf Windows XP beziehen.

PHP 5.2

PHP 5.2 wird gegenwärtig noch bei einigen Shared-Hostern eingesetzt. Falls Sie sich dazu entschließen, lokal PHP 5.2 zu installieren, benötigen Sie eine andere Version des Apache und müssen auch sonst ein paar Unterschiede in der Installationsroutine berücksichtigen. Folgen Sie an allen relevanten Stellen dem folgenden Link, er wird Sie zu den spezifischen Infos führen: [PHP5.2]. Beachten Sie aber auch hier bitte, dass sich diese Hinweise teilweise auf Windows XP beziehen.